Termine TCM-Ausbildungen

 
26.4.

SHIATSU Achtsame Berührung und gezieltes Behandeln

Dauer: 26.04.2019 bis 25.10.2019
26.04.19/24.05.19/28.06.19/19.07.19/06.09.19/25.10.19 Collineo Heilpraktikerschule Kulmbach  -  Beginn: 16:00 Uhr

Das Shiatsu wurde vor ca. 100 Jahren in Japan entwickelt. Seine praktischen Wurzeln liegen in jahrtausendealten Massageformen des Ostens. Das theoretische Konzept entspringt der TCM mit ihrem Meridiansystem und den Fünf Wandlungen.

Shiatsu ist eine Körperarbeit die darauf abzielt, mit sehr achtsamen Berührungen blockierte Energien in Bewegung zu bringen und zu harmonisieren.

Shiatsu wurd am bekleideten Körper durchgeführt. In alter Tradition wird auf einem Futon am Boden behandelt. Es sind jedoch auch Behandlungen auf Stuhl oder Liege möglich.

In diesem Fortbildungsseminar werden Sie, aufeinander aufbauend, einen Einblick in die Basistechniken des Shiatsu bekommen. Diese üben wir in Partnerarbeit an verschiedenen Bereichen des Körpers. Außerdem lernen Sie einzelne Akupressurpunkte und deren Wirkungsweise kennen.

1./2. Nachmittag:

Meridiansystem und fünf Wandlungen im Shiatsu. Dehnübungen für die Meridiane. Befunderstellung im Shiatsu. Die Arbeit aus dem Hara. Behandlung der Körperrückseite. Schwerpunkt Blasenmeridian. Unterstützung, Lagerung.

3./4. Nachmittag:

Meridiandehnübungen. Arbeit mit Mutter und Kindhand. Rotationen und Dehnungen für die Gelenke. Berühungsqualität des Shiatsu. Einsinken versus Druck. Behandlung Körpervorderseite. Schwerpunkt Magenmeridian und Fußbehandlung

5./6. Nachmittag:

Meridiandehnübungen. Arbeit mit Leere (Kyo) und Fülle (Jitsu). Behandlung in der Sitzposition. Behandlung von Kopf, Hals und Nacken, Behandlung der Hände. Notfallpunkte. Abschlussmeditation "Die füng Wandlungen"

Termine:  26.4./24.5./28.6./19.7./6.9./25.10.19  jeweils von 16.00 - 20.15 Uhr

Kosten: 369Euro  UE 30

Dozentin: Rosalinde Schneider, ShiatsuPraktikerin, Heilpädagogin, Shiatsu Praktikerin

Das Shiatsu wurde vor ca. 100 Jahren in Japan entwickelt. Seine praktischen Wurzeln liegen in jahrtausendealten Massageformen des Ostens. Das theoretische Konzept entspringt der TCM mit ihrem Meridiansystem und den Fünf Wandlungen.

Shiatsu ist eine... » weiterlesen

11.5.

Qi Gong Übungsleiter/-in

Dauer: 11.05.2019 bis 28.09.2019
Collineo Naturheilzentrum Kulmbach

Qi Gong, die „Bewegungskunst“ der TCM, ist weit mehr als nur Gymnastik. Fließende Bewegungen mobilisieren und lockern sanft den Körper, während eine bewusste Atmung und achtsame Haltung den Geist beruhigt – ein wunderbarer Werkzeugkoffer also, der sich sowohl präventiv als auch therapeutisch nutzen lässt und dabei viele Ebenen unseres Seins berührt.

Als Übungsleiter/in vermitteln Sie Ihren Teilnehmern dabei nicht nur Übungen sondern bringen sie wieder mit sich selbst in Berührung, zeigen ganz praktische Wege, sich selber neu zu spüren und zu erleben. Qi Gong ist eine Insel der Ruhe in der hektischen, lauten Welt und ebenso ein ganzheitlicher Weg, der uns erlaubt uns selber zu pflegen und zu heilen. Entsprechend verantwortungsvoll sollten Sie als Übungsleiter/in mit Ihren Teilnehmern arbeiten.

 Praxisorientierte Ausbildung
Sie erlernen die Hintergründe und Basis des Qi Gong und eine Reihe Übungen, die grundlegende und fortgeschrittene Bewegungsformen, Atemformen sowie die „8 Brokate“ als ganzheitliches Übungssystem enthalten. Ein weiterer Schwerpunkt ist neben der Meditation und Elementen aus dem „stillen Qi Gong“ vor allem die Schulung der Selbstwahrnehmung. Um dies an Ihre Patienten und Kursteilnehmer entsprechend weitergeben zu können, üben Sie selbst Stunden und Anleitungen zu halten. Videoanalysen und Feedbackrunden sollen ihre eigene Praxis vertiefen.

Im Basiskurs geht es vor allem um das sichere Erlernen grund-legender Bewegungsfolgen – Qualität statt Quantität. Neue Reihen und zielgruppenorientierte Workshops werden aufbauend in regelmäßigen Retreats und Fortbildungen angeboten (Qi Gong für Kinder, Energiearbeit im Qi Gong, etc.).

Inhalte:

Geschichte, Stile und Hintergründe des Qi Gong

Meridian-Klopfmassagen und Verbindung zu wichtigen Akupressur-Punkten

Mobilisierung und sanftes Dehnen

Qi Gong Bewegungsformen (11 Formen)

Atem-Qi Gong (4 Formen)

Qi-Tore und die Öffnung der Qi-Tore (1 Reihe)

Gehformen und Gehmeditation (3 Formen)

Die 8 Brokate (8 Formen)

Qi Brush-Selbstmassagen

Stilles Qi Gong

Einführung in die Meditation

Atem-Meditationen

Qi-Arbeit und Selbstwahrnehmung

Stundenaufbau und Kursgestaltung

Dozent:

Holger Schramm
Freiberuflicher Entspannungstrainer, Naturcoach, Qi Gong-Trainer

Ausbildungen in TCM, Heilsamer Klangkunst,
Schüler von Shaolinmeister Shi Xinggui

Seminargebühr:

788 Euro als Gesamtzahlung

123 Euro / Tag / Ratenzahlung möglich

Termine:

Samstag 11.05. 2019 / Sonntag 12.05. 2019
Samstag 01.06. 2019 / Sonntag 02.06. 2019

Samstag 31.08. 2019 / Sonntag 01.09. 2019

Samstag 28.09. 2019

Unterrichtszeit jeweils 09.00 Uhr bis 16.15 Uhr

63 Unterrichtseinheiten

Nähere Informationen auch im Download :

» TCM FLY QI GONG Übungsleiter 2019.docx

oder telefonisch unter 09221- 8271988

Gerne senden wir Ihnen unsere
Studienbroschüre
TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN

zu oder beraten Sie persönlich.

Qi Gong, die „Bewegungskunst“ der TCM, ist weit mehr als nur Gymnastik. Fließende Bewegungen mobilisieren und lockern sanft den Körper, während eine bewusste Atmung und achtsame Haltung den Geist beruhigt – ein wunderbarer... » weiterlesen
15.5.

TCM Diätetik - Ernährungsberater

Dauer: 15.05.2019 bis 14.07.2019
Mittwoch bis Sonntag 15.05.19 - 19.05.19 und Samstag bis Sonntag 13.07.19 - 14.07.19  -  Beginn: 9:00 Uhr

In der TCM spielt die Ernährung eine wichtige Rolle in Prävention und Therapie. Sie trägt dazu bei, das Wohlbefinden zu stärken, den Heilungsprozess zu unterstützen und das Abwehrsystem zu stärken.

Die Nahrungsmittel werden in der chinesischen Ernährungslehre als Heilmittel eingesetzt - je nach individueller Konstitution und Diagnose. Die Diätetik kann für sich alleine als Therapieverfahren stehen
oder andere Therapieformen effektiv unterstützen.

In der Theorie erlernen Sie die Grundlagen der chinesischen Ernährungslehre, thermisches Verhalten, Geschmacksrichtung, Organ- und Meridianzugehörigkeit, Wirktendenz, Diätetik bei QI- und YANG-Mangel, Diätetik bei XUE- und YIN-Mangel, Zubereitung und Lagerung, Yangisieren und Yinisieren von Speisen, Diätetik bei Erkrankungen der ZANG FU, Porträts wichtiger Nahrungsmittel und das Erarbeiten von Therapieansätzen.

PRAXIS:

In diesem Studiengang bereiten wir Rezepturen gemeinsam zu und genießen sie anschließend in entspannter Atmosphäre. Sie erlernen unter anderem die Zubereitung von geeigneter Babynahrung oder Kraftsuppen und Variationsmöglichkeiten bei Unverträglichkeiten.

Im Team werden wir Diätpläne auf Grundlage spezifischer Krankheitsbilder und Zielgruppen erarbeiten. So gehen Praxis und Theorie Hand in Hand. Anhand von Fallbeispielen erarbeiten wir zum Abschluss ein komplettes Behandlungskonzept, und besprechen sich ergänzende Therapiemethoden

INHALTE:

Grundlagen der Chinesischen Ernährungslehre

Einteilung der Nahrungsmittel:

Thermisches Verhalten, Geschmacksrichtung

Energiebewegung bzw. Wirkrichtung,

Funktionskreiszuordnung, Organzeituhr

Anamneseübungen

diätetisch relevante Syndromdiagnostik

Formulieren einer diätetischen Therapie

Ernährung in verschiedenen Jahreszeiten/Lebensabschnitten

Die gesunde Ernährung:

Stärken der Mitte, Auffüllen der Reserven

Porträts wichtiger Lebensmittel

Nahrungsmittelbeispiele und Kombinationen zu den wichtigsten Syndromen

Diätetik bei YANG/QI Mangel, YIN / XUE Mangel

Zubereitung, Yangisieren und Yinisieren

Kombination von Nahrungsmitteln und westlichen Kräutern

Diätetische Therapie zu häufigen Krankheitsbildern und Symptomen

Anwendungsgebiete:

Durch gezielte Diätpläne unterstützen Sie den Heilungsprozess. Sie beraten präventiv Personen sowie Gruppen in bestimmten Lebensabschnitten wie Schwangerschaft, Stillzeit, Kindheit und Alter. Sie helfen Menschen dabei, ihre optimale Ernährung zu finden, so dass diese als Grundpfeiler zur Heilung und Gesunderhaltung im Leben ihren Platz findet.

Dozentin:

HP Crystal Ramming, Heilpraktikerin in eigener Praxis mit Schwerpunkt TCM, Akupunktur, Schmerztherapie, TCM-Kinderheilkunde. Kursleiterin für Kräuterkurse und Baby-Tuina.

Dozentin für Ernährungsberatung, Ohr- und Schädelakupunktur,
Tuina-Ausbildung und Heilpraktikerausbildung.

Ausbildungen u.a. in Traditioneller Chinesischer Medizin, Ernährungsberatung nach TCM, Ohrakupunktur, Schädelakupunktur, Tuina.

SEMINARGEBÜHR:

788 Euro als Gesamtzahlung

123 Euro / Tag / Ratenzahlung möglich

Termine:

15.05.19 / 16.05.19 / 17.05.19 / 18.05.19 / 19.05.19

13.07.19 / 14.07.19  Fallstudien / Prüfung / Praxis

Jeweils 09.00 Uhr bis 16.15 Uhr

Zielgruppe:

Heilpraktiker, Heilpraktikeranwärter, TCM-Praktiker, TCM-Therapeuten, Gesundheitspraktiker, Osteopathen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte, Sportwissenschaftler, Logopäden, medizinische Fachberufe

Voraussetzungen:

TCM Grundkenntnisse sind von Vorteil für die Teilnahme.

Für das Zertifikat Ernährungsberater nach TCM ist mindestens der TCM Praktiker erforderlich - 68 UE/ Ideal zusätzlich TCM ZangFU und TCM Diagnostik.

Gerne senden wir Ihnen unsere Studienbroschüre TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN zu oder beraten Sie persönlich.

In der TCM spielt die Ernährung eine wichtige Rolle in Prävention und Therapie. Sie trägt dazu bei, das Wohlbefinden zu stärken, den Heilungsprozess zu unterstützen und das Abwehrsystem zu stärken.

Die Nahrungsmittel werden in der... » weiterlesen

20.7.

TCM - Therapeut - Modul Punktkategorien

Dauer: 20.07.2019 bis 21.07.2019
20.07.19/21.07.19 9.00 - 16.15 Uhr Collineo Heilpraktikerschule Kulmbach  -  Beginn: 9:00 Uhr

Innerhalb der TCM gibt es unterschiedliche Flusstheorien mit spezifischen Therapieansätzen von Punkten, die in Kategorien eingeteilt sind. Punktkombinationen geben dieErfahrungen und Theorien wieder und sind auch unabhängig vom ZangFu einsetzbar.

In diesem Zweitagesseminar innerhalt der Ausbildung TCM Therapeut wird ausführlich eingegangen auf die unterschiedlichen Punktkategorien, ihre Einsatzmöglichkeiten und Kombinationen.

"Welche Punkte lenken die Therapie auf die Extremitäten/Gelenke.Welche Punkte sind für Hauterkrankungen oder Infektionen wichtig. Durch welche Punkte reguliert sich der QI Fluss oder die Verdauung. Welche Punktkategorien wirken auf die Psyche, auf Strukturen im Körper, auf bestimmte Körperareale".

INHALTE:

Auswahlkriterien, ausgleichende Kombinationen, Achsen, Nadeltechniken

Funktionen spezifischer Punkte und ihr Einsatz in Diagnostik und Therapie z.B. XI in der Schmerztherapie, MU SHU XIAHE in der Diagnostik oder JING bei Hitze, Feuer, Psychosomatik

8 Außerordentlichen Meridiane (Wundermeridiane), Aufgaben, Einsatzgebiete in übergeordneter Funktion bzw. bei der Behandlung komplizierter / chronischer Störungen, Störungen mehrerer Leitbahnen, psychische / neurologische Störungen, Konstitutionelle Schwächen, Gynäkologische/Strukturelle/Energetische Imbalancen.

Meisterpunkte, GUI Punkte, Sternenpunkte, Antike Punkte, Himmelsfensterpunkte, Extrapunkte,XI Punkte, XIA HE Punkte, Punktkombinationen z.B. SHU-MU, LUO-YUAN, 8 Außerordentlichen Meridiane, Dämonenpunkte

Gebühr: 246 Euro

DOZ: HP Hannelore Klier

Innerhalb der TCM gibt es unterschiedliche Flusstheorien mit spezifischen Therapieansätzen von Punkten, die in Kategorien eingeteilt sind. Punktkombinationen geben dieErfahrungen und Theorien wieder und sind auch unabhängig vom ZangFu einsetzbar.

In diesem... » weiterlesen

26.7.

Ohrakupunktur

Dauer: 26.07.2019 bis 28.07.2019
26.-28.7.19 Collineo Heilpraktikerschule  -  Beginn: 9:00 Uhr

"Schnelle Wirkung ohne Nebenwirkung" - diesen Satz findet man schnell, wenn man sich über die Therapieform Ohrakupunktur informiert - denn diese ist so einfach wie genial:

Durch gezielte, am Ohr gestochene Akupunkturpunkte kann auf verschiedenste Dysbalancen im gesamten Körper eingewirkt werden.

 Anwendung findet diese Methode besonders bei:

  •    Schmerztherapie (z.B. Wirbelsäulenschmerzen, Z.n. Operationen, Kopfschmerzen, Migräne)
  •    Magen-/Darmerkrankungen
  •     Suchttherapie (Wunsch zur Gewichtsreduktion / Raucherentwöhnung)
  •    Psychosomatik (Ängste, depressive Verstimmungen)
  •    Allergien
  •     Schlafstörungen
  •     Bluthochdruck
  •     Verspannungen

Ausbildungsinhalte:

Nachdem wir uns mit den

  •     theoretischen Grundlagen sowie der
  •     Wirkung einzelner Punkte und
  •       Punktkombinationen

befasst haben, liegt der Schwerpunkt jedoch in der praktischen Umsetzung des Gelernten

Ebenso befassen wir uns mit rechtlichen Fragen sowie Abrechnungsmöglichkeiten und Praxisausstattung.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist der Teilnehmer in der Lage, selbstständig Ohrakupunktur zu praktizieren.

DOZ: HP Crystal Ramming

26./27./28.07.19 jeweils von 09.00 - 16.15 Uhr

Gebühr: 369 Euro

UE 27

Die Kursgebühr beinhaltet ein ausführliches Kript, ein Teilnahmezertifikat sowie sonstige Lehrgangsmaterialien.

 

"Schnelle Wirkung ohne Nebenwirkung" - diesen Satz findet man schnell, wenn man sich über die Therapieform Ohrakupunktur informiert - denn diese ist so einfach wie genial:

Durch gezielte, am Ohr gestochene Akupunkturpunkte kann auf verschiedenste Dysbalancen im... » weiterlesen

03.8.

TCM - Therapeut - Schmerztherapie I und II

Dauer: 03.08.2019 bis 04.08.2019
03.08./04.08.19 jeweils 09.00 Uhr - 16.15 Uhr Collineo Heilpraktikerschule  -  Beginn: 9:00 Uhr

In der TCM wird Schmerz auf ein Ungleichgewicht der Substanzen und eine Stagnation von QI + XUE zurückgeführt. Ebenso findet der Aspekt, dass Emotionen Schmerzen auslösen können große Beachtung. Die Akupunktur genießt den Ruf einer effektiven Therapie gegen Schmerzen. Dies ist mittlerweile auch wissenschaftlich anerkannt.

INHALTE:

Allgemeine Behandlungsprinzipien, Schmerzursachen, Schmerzqualitäten

Äußere pathogene Ursachen und Schmerz,

Zang Fu Organtheorie und Schmerz,

Leitbahntheorie und Schmerz

8 Außerordnetliche Meridiane und Schmerz

Schmerzen im Bewegungsapparat (Wirbelsäule, Schulter, Kniegelenk, Handgelenk, Sprunggelenk, Fuß, Hand, Finger)

Das BI Syndrom (Rheuma)

Kopfschmerz/Migräne/Trigeminusneuralgie/Facialisparese

Schmerzanamnese, Therapiemöglichkeiten, Therapieprinzipien, Fern-/Nahpunkte, HUI Punkte, Schmerzachsen, Akupunkturpunkte, Reizarten, Pflaumenblütenhämmerchen, GUA, Kräuterrezepturen, Öle, westliche Kräutertinkturen, Vitalpilze

Fallstudien

DOZ: HP Hannelore Klier

Gebühr 246 Euro

 

In der TCM wird Schmerz auf ein Ungleichgewicht der Substanzen und eine Stagnation von QI + XUE zurückgeführt. Ebenso findet der Aspekt, dass Emotionen Schmerzen auslösen können große Beachtung. Die Akupunktur genießt den Ruf einer effektiven... » weiterlesen
08.9.

TCM Schröpfkopftherapie

Sonntag 08.09.19 von 09.00 - 16.15 Uhr  -  Beginn: 9:00 Uhr

Die Schröpfkopftherapie wird ähnlich wie GUA SHA FA eingesetzt um den Organismus zu kräftigen, die Selbstheilungskräfte anzuregen, zur Ausleitung und Entgiftung, in der Schmerztherapie und zur Verbesserungder Durchblutung.

Das Schröpfen ist eine Therapieform, die das Ziel verfolgt, Blockaden aufzulösen um auf diesem Weg den Energiefluss des Körpers anzurgen.

Grundsätzlich werden beim Schröpfen unterschiedlich geformte Hohlkörper mit Unterdruck auf die Haut aufgebracht, so dass sich eine Gewebefalte in den Schröpfkopf einzieht. Somit geht es beim Schröpfen um das Erzeugen eines regional begrenzten Vakuums auf bestimmte Bereiche des Körpers.

Entwickelt hat sich diese Technik wohl aus dem Versuch fremde Stoffe mittels Saugen aus der Haut zu entfernen. Mit zunehmender Professionalität wurden technische Hilfsmittel eingesetzt.

Schröpfen ist in allen Kulturen dieser Welt in unterschiedlichen Anwendungen bekannt. Wir finden somit das Schröpfen als therapeutische Intervention als zentrales Thema in der Medizinhistorie wieder.

Eine weitere Behandlungsmöglichkeit der TCM ist die Schröpfkopftherapie.Im Rahmen dieses Tagesseminares werden folgende Inhalte gelehrt und praktisch geübt:

SEMINARINHALT:

Materialkunde, Indikationen, Kontraindikationen, Praxis des Schröpfens, Schröpfkopfmassage, fliegende Schröpfköpfe, Erarbeiten von Behandlungsmustern

Dozentin: HP Anja-Hecht-Grewenig

Gebühr 123 Euro

Die Schröpfkopftherapie wird ähnlich wie GUA SHA FA eingesetzt um den Organismus zu kräftigen, die Selbstheilungskräfte anzuregen, zur Ausleitung und Entgiftung, in der Schmerztherapie und zur Verbesserungder Durchblutung.

Das Schröpfen ist... » weiterlesen

20.9.

TCM Praktiker / TCM Therapeut Modul Grundlagen

Dauer: 20.09.2019 bis 22.02.2020
20.09.19/21.09.19/22.09.19/08.11.19/09.11.19/10.11.19/ weitere Termine FR/SA/SO Januar 2020 und SA PRAXIS und PRÜFUNG Februar 2020  -  Beginn: 9:00 Uhr

Schritt für Schritt zur TCM - modulare Ausbildung mit System

Immer mehr Therapeuten erkennen das Potential der TCM - auch die Nachfrage steigt stetig. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven für Ihren beruflichen Erfolg und Ihre persönliche Erfüllun. Arbeiten Sie in Zukunft mit einem anerkannten, gut strukturierten, ganzheitlichen Medizinsystem.

Aus den langjährigen Erfahrungen in Praxis und Ausbildung im Bereich der TCM wurde ein System entwickelt, das Ihnen fundiertes Wissen von Anfang an vermittelt und dem Prinzipt folgt:

                           THEORIE + PRAXIS von Anfang an HAND in HAND

Der Studiengang TCM PRAKTIKER  - Schwerpunkt AKUPRESSUR / Akupunktur ; GUA SHA FA; MOXIBUSTION vermittelt folgende Inhalte:

Substanzen des Lebens  QI , XUE, JING, SHEN, JINYE - Konzept  von YIN und Yang - Krankheitsursachen im Sinne der TCM - Organtheorie im Sinne der TCM ZANG FU (5 Elemente) - Grundlagen der TCM Diagnostik, Anamneseerhebung, Zungendiagnostik - Erlernen von Akupunkturpunkten auf verschiedenen Meridianen - Behandlungsprinzipien , Therapeutische Herangehensweisenwie  Kristallpunktur, Akupressur, Magnetpflaster, Ernährungsempfehlungen

Praxis intensiv GUA SHA FA / Moxibustion / Akupunktur

Die Schabemethode in der TCM - typische Anwendungsgebiete wie Abwehrschwäche, Schmerztherapie, Ausleitung und Entgiftung, psychische Störungen, Hautkrankheiten, Allergien, Innere Erkrankungen

Die Moxibustion in der TCM - Direktmoxa, Moxazigarre, Ingwermoxa - typische Anwendungegebiete wie psychosomatische Störungen, Krämpfe, Vitalisierung

Therapieschemata erarbeiten - praktische Übungen

Zielgruppe: Heilpraktiker, Gesundheitspraktiker, Physiotherapeuten, Masseure, Osteopathen, medzinisches Fachpersonal, Körpertherapeuten, Heilpraktikeranwärter

Ziel: Der Studiengang schließt mit einer Prüfung und Zertifikat ab und befähigt die Teilnehmer effizient mit verschiedenen Methoden aus der TCM in eigener Praxis oder auch als kompetenter Partner in einer naturheilkundlich orientierten Praxis / Klinik zu arbeiten.

Dozentin: HP Hannelore Klier 

Studiengebühr: 788 Euro                  Studiendauer 1 Semester          63 UE  

zzgl. 88 Euro Einschreibegebühr incl. ausführlicher Skript, Akupunkturatlas, Akupunkturposter, Schabematerialen, Nadeln, Kristallen, Moxakegeln.

Aus diesem Studiengang heraus stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Spezifizierung zur Verfügung: Ernährungsberater TCM, QI GONG Übungsleiter, TUINA MAssagetherapeut, Ausbildung TCM Therapeut - Schwerpunkt Akupunktur

Im Menüpunkt Heilpraktikerschule / Ausbildung TCM finden Sie weitere Informationen. Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Studientage jeweils FR-SO / FR-SO / SA Prüfung GUA SHA FA

Uhrzeiten: 9.00 Uhr - 16.15 Uhr.

Wir freuen uns wenn Sie unsere TCM Seiten besuchen :

www.tcm-ausbildungen-kulmbach.de

www.tcm-praxis-ausbildungen.de

Schritt für Schritt zur TCM - modulare Ausbildung mit System

Immer mehr Therapeuten erkennen das Potential der TCM - auch die Nachfrage steigt stetig. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven für Ihren beruflichen Erfolg und Ihre... » weiterlesen

28.9.

TCM Studiengang THERAPEUT - Pathologie ÄPF

Dauer: 28.09.2019 bis 26.10.2019
28.09.19/29.09.19/26.10.19 jeweils 9.00 Uhr - 16.15 Uhr Collineo Heilpraktikerschule  -  Beginn: 9:00 Uhr

Das Erkennen der krankmachenden äußeren Einflüsse im Kontext einer ganzheitlichen Betrachtung des Patienten sichert eine effektive Herangehensweise in der späteren Therapie.

LIU YIN - die 6 Bösen:

Die TCM hat eigene Theorien über die Entstehung von Krankheit. Die äußeren pathogenen Faktoren ÄPF werden mit den klimatischen Erscheinungen in Verbindung gebracht. Krankheit entsteht entweder klimatisch bedingt bzw. die ÄPF dienen als Beschreibungshilfe von Disharmoniemustern.

Inhalte:

Beschreibung und Auswirkung der pathogenen Faktoren Wind-Hitze-Kälte-Nässe-Trockenheit

Zusammenhang mit den inneren Organen , Zusammenhang mit den Emotionen

Differenzieren von Leere/Fülle Erkrankungen, 4 Schichten Modell WEN BING, 6 Schichten Modell SHANG HAN LUN

Das Konzept von Schleim und Feuer in der TCM

Notfallpunkte, Hitzepunkte

Differentialdiagnose / Krankheitsbilder: Heuschnupfen, Allergien, Krämpfe, Entzündungen, Arthrosen, Apoplex, Brustkrebs

Therapiemethoden, Akupunkturpunkte, Ernährungsempfehlungen,Kräuterrezepte, westliche Kräuter, Vitalpilze, Therapiekonzepte

DOZ HP Hannelore Klier

Gebühr: 369 €

Voraussetzung Grundlagen der TCM

Das Erkennen der krankmachenden äußeren Einflüsse im Kontext einer ganzheitlichen Betrachtung des Patienten sichert eine effektive Herangehensweise in der späteren Therapie.

LIU YIN - die 6 Bösen:

Die TCM hat eigene... » weiterlesen

19.10.

TCM Studiengang THERAPEUT - PHYTOTHERAPIE

Dauer: 19.10.2019 bis 16.11.2019
19.10.19/20.10.19/16.11.19 Collineo Heilpraktikerschule  -  Beginn: 9:00 Uhr

Als eigener Zweig der TCM spielt die Kräutertherapie eine große Rolle. Aber auch als Ergänzung zur Akupunktur/Akupressur kann mit Rezepturen eine gute Unterstützung in der Therapie geleistet werden.

Inhalte PHYTO I:Einführung, Zubereitungsformen, Einteilung von Einzelkräutern nach Geschmack, thermischer Wirkung, Organ-/Leitbahnbezug, Wirkrichtung, Arzneimittelklassen, Präparationen, Pflanzenteilbestimmung, Darreichungsformen, Rezepturen(aufbau), tonisierende und stärkenkde Rezepturen: QI, XUE, JING, YIN, YANG im Vergleich

Inhalte PHYTO II: Tieferer Einstieg in die Welt der Kräutertherapie anhand von RP für Herz und Niere, RP bei QI stagnation aus den Arzneimittelklassen: den Geist beruhigende Rezepturen, das innere wärmende Rezepturen, QI regulierende Rezepturen, Nahrungsstagnation auflösende Rezepturen, Gegenüberstellung von Rezepturen und Einzelkräutern, Kraftsuppen, Praxisanteil

Inhalte PhYTO III: RP Hitze/Kälte/Nässe/Feuer/Schleim, XUE Stagnation aus den Arzneinmittelklassen: die oberfläche befreiende Rezepturen, Hitze klärende Rezepturen, ableitende und abführende Rezepturen, Nässe austreibende Rezepturen, Blut bewegende Rezepturen, Wind austreibende Rezepturen, Schleim austreibende Rezepturen, Schmerztherapie, TEE Rezepte, Einzelkräuter, Botenkräuter

Es wird Wert darauf gelegt, dass die RP als Ganzes besprochen und eingesetzt werden, jedoch der Fokus auch auf den Einzelkräutern liegt und das Zusammenspiel dieser in der bestehenden RP verstanden wird. Die Gegenüberstellungen der RP als auch der Einzelkräuter geben ein gutes Verständnis für die besondere Wirkungsweise der chinesischen Kräuterheilkunde.

Termine:

Phyto I 19.10.19

Phyto II 20.10.19

Phyto III 16.11.19

jeweils von 9-16.15 Uhr

Ausbildungsgebühren/Buchungsmöglichkeiten

Phyto I            123 Euro

Phyto I+II       246 Euro

Phyto I+II+III 369 Euro

Dozentin: HP Hannelore Klier

 

 

Als eigener Zweig der TCM spielt die Kräutertherapie eine große Rolle. Aber auch als Ergänzung zur Akupunktur/Akupressur kann mit Rezepturen eine gute Unterstützung in der Therapie geleistet werden.

Inhalte PHYTO I:Einführung,... » weiterlesen

24.10.

TUINA Massagetherapeut/-in TCM

Dauer: 24.10.2019 bis 03.11.2019
24.10.19 / 25.10.19 / 26.10.19 / 27.10.19 / 01.11.19 / 02.11.19 / 03.11.19 von 09.00 Uhr bis 16.15 Uhr  -  Beginn: 9:00 Uhr

Die TUINA Massage ist die manuelle Therapieform der TCM. Spezielle Techniken helfen Blockaden und Stagnationen des Energieflusses im Körper zu lösen und beeinflusst körperliche Beschwerden, die durch diese entstanden sind, positiv.

Aufbauend auf dem Basiswissen der TCM erlernen Sie die verschiedenen Grundtechniken der TUINA-Massage, die den Fluss von QI beeinflussen und Muskeln, Sehnen, Bänder mobilisieren und lockern, z.B:

  • Schieben
  • Greifen
  • Pressen,
  • Reiben entlang der Meridiane und Akupunkturpunkte

So wirkt die TUINA auf der körperlichen und energetischen Ebene.
Anwendung findet diese Therapieform bei Schmerzen, psychosomatischen Krankheitsbildern sowie zur Prävention oder Entspannung.

Praxis:

Sie erlernen die Grundtechniken der Tuina-Massage.

Exemplarische und eigens erarbeitete Behandlungsabläufe ermöglichen es Ihnen, die Therapie sofort in die Praxis umzusetzen, z.B. bei Kopf- oder Rückenschmerzen.

Übungssequenzen und Praxisfälle geben Ihnen die nötige Sicherheit im Umgang mit dem Patienten. Wir erarbeiten außerdem die Kombination mit geeigneten Therapiemethoden.

Zum Abschluss machen wir einen Ausflug in die Bayba-Tuina, mit der Sie mit speziellen Handgriffen und Akupressurpunkten gezielt auf die Gesundheit von Babysund Kleinkindern einwirken können.

 Die TUINA Ausbildung in konzipiert für Heilpraktiker/innen, Physiotherapeuten/innen, TCM-Praktiker/innen und für Menschen, die im Wellnessbereich oder in der Vorsorge arbeiten.

Dozentin:

HP Crystal Ramming, Heilpraktikerin in eigener Praxis mit Schwerpunkt TCM, Akupunktur, Schmerztherapie, TCM-Kinderheilkunde.Dozentin für Ernährungsberatung, Ohr- und Schädelakupunktur, Tuina-Ausbildung und Heilpraktikerausbildung.

Ausbildungen u.a. in Traditioneller Chinesischer Medizin, Ernährungsberatung nach TCM, Ohrakupunktur, Schädelakupunktur, Tuina.

SEMINARGEBÜHR:

788 Euro als Gesamtzahlung

123 Euro / Tag / Ratenzahlung möglich

Termine:

24.10.19 - 03.11.19  Jeweils 09.00 Uhr bis 16.15 Uhr

Gerne senden wir Ihnen unsere Studienbroschüre TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN
oder beraten Sie persönlich.

Die TUINA Massage ist die manuelle Therapieform der TCM. Spezielle Techniken helfen Blockaden und Stagnationen des Energieflusses im Körper zu lösen und beeinflusst körperliche Beschwerden, die durch diese entstanden sind,... » weiterlesen

23.11.

TCM Studiengang THERAPEUT - PSYCHOTHERAPIE

23.11.19 IPF I Collineo Heilpraktikerschule Kulmbach  -  Beginn: 9:00 Uhr

Modul Psychosomatik IPF

Die inneren pathogenen Faktoren spielen in der Entstehung von Krankheit eine große Rolle. Das Erkennen, Bewusstmachen und Therapieren dieser Disharmonien sind Grundsteine für eine Heilung.

INHALTE:

ZHI GING - die Leidenschaften - Seelenaspekte - Emotionen - Disharmonien - Zusammenhänge

Depression, ADS, ADHS, Burnout, Sucht

Persönlichkeitstypen nach den Wandlungsphasen

Behandlungsprinzipien, Punktkombinationen, Auswahl der Punkte nach Disharmoniemuster, Herz nährende und Stimmung hebende Punkte, "Dämonenpunkte" "Drachenpunkte" "5-Herzen-Therapie""Geister weinen lassen" Wandlungsphasenpunkte, NADA Protokoll

Kräuterrezepturen, westliche Kräuter

Studiendauer 18 UE / 2 Tage

Studiengebühr 123 Euro / Tag

DOZ: HP Hannelore Klier

Modul Psychosomatik IPF

Die inneren pathogenen Faktoren spielen in der Entstehung von Krankheit eine große Rolle. Das Erkennen, Bewusstmachen und Therapieren dieser Disharmonien sind Grundsteine für eine Heilung.

INHALTE:

ZHI GING - die... » weiterlesen